DIE WORKSHOPS

Zum Planspiel gehören verschiedene Workshops, bei denen du praktische Skills für einen erfolgreichen Wahlkampf erlernst!

Du willst konkrete Infos zu den angebotenen Workshops? Deine Neugierde sei gestillt. Wir präsentieren:

Workshop 1: Da gibt es diese rechtspopulistische Partei und du weißt nicht so wirklich, wie du ihr argumentativ und selbstbewusst entgegentreten kannst? Erlebe spielerisch Populismus und eigne dir effektive Gegenstrategien an im Workshop „Populisten-Poker“ von der Populismus-Expertin Kerstin Panzer!

Workshop 2: Politiker*innen heutzutage brauchen kreative Image-Filme, um den Wähler*innen einen sympathischen/ lässigen/ kompetenten Eindruck von sich selbst zu vermitteln.  Du frägst dich, wie man solche Filme macht? Dann bist du im Workshop „Klappe, die 1.“ von Filmemacher Vincent Wenig genau richtig!

Workshop 3: „All eyes on you“ findest du eher anstrengend als angenehm und Lampenfieber erwischt dich in viel zu regelmäßigen Abständen? Damit ist nun Schluss. Lerne die Kunst der Moderation im Workshop „Das Mic und ich?“ von Comedian und Stadionsprecher Harold McMillan und erobere die Bühnen dieser Welt!

Workshop 4: Du bist eine/r aufmerksame/r Beobachter*in und was um dich herum passiert, verwundert dich immerzu? Gerne würdest du Gedanken, Tipps und Inspirationen mit Mitmenschen teilen, aber weißt nicht wo und wie? Dann wird es Zeit, einen eigenen Blog zu gründen und dir so Gehör zu verschaffen!  Passend für dich: Der Workshop „Kreativ Bloggen“ von der Reisebloggerin Ramona Ruf.

Workshop 5: Eine gute Message ist wichtig, klar. Aber leider bleibt diese ohne kreative Verpackung allzu oft unsichtbar. Damit du mit deinem Transpi auch gesehen wirst, solltest du also in die künstlerische Trickkiste greifen. Im Workshop „Von der Straße bis rauf aufs Dach!“ von der Aktivistin Franziska Sip wird deine Meinung grell und visuell!

Workshop 6: Mehr als 500 Millionen Menschen leben in der EU. Aber wie werden all diese Menschen demokratisch vertreten? Und was macht die EU eigentlich für sie? Im Workshop „12 Uhr, die EU sitzt“ erfahrt ihr von Oksana Muhs-Sapelkin, wie das mit der Demokratie in der EU so läuft und was Interessensvertretungen damit zu tun haben.